Search
  • kollektiv sprachwechsel: Literatur in der Zweitsprache
  • kontakt@kollektiv-sprachwechsel.org
Search Menu

Literaturfestival

Willkommen zum Festival Bridging The Tongues 2021!

Dieses Jahr bringen wir ein einzigartiges Literaturfestival für die Wiener Literaturszene, das das mehrsprachige Schreiben und Erzählen ins Zentrum rückt. 

Bridging the Tongues lädt unterschiedlichste Sprachcommunities Wiens dazu ein, ihre Autor*innen gemeinsam zu feiern. Wir heißen willkommen mehrsprachige & zweitsprachige Autor*innen wie auch mehrsprachige Enthusiast*innen, die daran interessiert sind, mit den lebendigen Sprachen der Stadt zu experimentieren.

Ziel des Festivals ist es, den experimentellen und innovativen Charakter der Mehrsprachigkeit zu zelebrieren. Wir wollen damit die kulturellen Sprachlandschaften Wiens sichtbar machen und ihre Anbindung an progressive Diskurse in der globalen Kultur stärken. Das Festival setzt auf ein inklusives Verständnis von Literatur, das über die klassisch veröffentlichte Schriftform hinaus, niederschwellige, mündliche und performative Formate voranbringt. 

Wir haben mannigfaltige Formate vorbereitet, an denen ihr teilenhemen könnt: Lesungen, Gespräche, Werkstätten, Diskursive-Lines, Literaturspaziergänge und Radioformate. Und wir freuen uns darauf, euch bei unseren verschiedenen Veranstaltungen begrüßen zu dürfen!

Alle Veranstaltungen des Festivals sind kostenlos verfügbar. Eine Anmeldung ist erforderlich. 

Bridging The Tongues Festival 2021

Warum glauben wir, dass Wien ein solches Festival braucht?

Von Wien und aus dem deutschsprachigen Raum aus arbeiten immer mehr Autor*innen, deren literarische Sprache nicht immer Deutsch ist und die in mehreren Sprachen schreiben, Deutsch eingeschlossen. Ihre Werke wenden sich an lokale wie transnationale Publiken, die den mehrsprachigen Charakter der Stadt widerspiegeln. Zugleich leben junge Erwachsene in Wien, die mehrsprachig aufgewachsen sind. Auch einer Metropole wie Wien fehlt es an genug literarisch-spezifischen Formaten, die diese aktuelle und reichhaltige Entwicklung der Mehrsprachigkeit zum Ausdruck bringen können.

Bridging the Tongues bietet den Rahmen, diese Stimmen und Ausdrucksformen sichtbar zu machen und trägt dazu bei, sie in den lokalen Literaturbetrieb einzubeziehen. So wird die aktuelle transnationale Dimension der Stadt als Basis für die literarische Produktion herangezogen.  

Bridging The Tongues Festival 2021

Wer organisiert

Das Festival Bridging the Tongues wird von kollektiv sprachwechsel: Literatur in der Zweitsprache konzipiert. kollektiv sprachwechsel ist eine Gruppe von Autorinnen und Autoren, die in Deutsch als Zweit- oder Drittsprache schreiben. Die Mitglieder eint, dass sie nicht in Deutsch sozialisiert und literarisch in dieser Sprache tätig sind. kollektiv sprachwechsel organisiert seit 2016 Diskussionen und Lesungen in Wien und hat eine Publikation zum Thema literarische Produktion in der Zweitsprache im 2018 herausgegeben.

Bridging The Tongues Festival 2021

Kooperationspartner

Das Festival ist möglich dank unserer Partner.
Bridging the Tongues Festival ist gefördert von SHIFT! und in Partnerschaft mit Brunnenpassage, Volkskundemuseum Wien und Radio Orange organisiert.

Unterschiedliche Kunst- und Kulturvermittler*innen mit besonderem Interesse an Community Kunstprojekten sind ebenfalls involviert. Vielen Dank auch an Sabine Marte, die für uns die wunderbare Illustration “Gulp it down” zeichnete, die in allen unseren Festival-Visuals zu sehen ist.